Startseite > News > Informationen zum Schutz gegen die Vogelgrippe

Informationen zum Schutz gegen die Vogelgrippe

PDFDruckenE-Mail

Hauser informiert, wie sie sich gegen die Vogelgrippe schützen können ...

Atemschutzmasken für den persönlichen Schutz gegen Vogelgrippe.

Die gängigen Atemschutzmasken im Handel sind in der Regel nach der Europäischen Norm EN 149 (CE-Zeichen) zugelassen. Sie werden auch Einwegmasken oder filtrierende Halbmasken genannt. Diese Masken, die nach EN 149:2001 hergestellt werden, sind auf ihre Wirksamkeit gegen feste und flüssige Partikel von Gefahrstoffen geprüft und nach ihrer Filterleistung klassifiziert. Dräger Safety empfiehlt für den persönlichen Pandemieschutz die Masken Piccola FFP3V und X-plore 1330. Beide Pandemieschutzmasken entsprechen der EN 149:2001, lassen sich – flach gefaltet und hygienisch verpackt – leicht in jeder Tasche mitführen und können im Bedarfsfall rasch eingesetzt werden. Das von Dräger Safety entwickelte, patentierte SYNSAFE-Filtermaterial (eine perfekte Synthese von Filter und Halbmaske) bietet zwei wesentliche Vorteile: minimalen Atemwiderstand und maximale Filterleistung. Ein spezielles Ausatemventil verhindert übermäßige Feuchtigkeit und Wärmeentwicklung zwischen Gesicht und Maske und sorgt somit für optimalen Tragekomfort. Durch die universalgröße und Umlaufbebänderung ist eine einfache, schnelle Anpassung an verschiedene Kopfgrößen möglich.

Laden Sie sich hier den entsprechenden Flyer herunter.